Kundenrezession

Termine Veranstaltung


Rechtlicher Hinweis:
Die vorliegenden Berichte wurden dem Gerätehersteller von verschiedenen Anwendern zur
Verfügung gestellt. Deren Inhalte wurden weder verändert noch überprüft und stellen keine
medizinischen Anweisungen oder Heilversprechen dar. Erzielte Anwendungserfolge sind nicht
auf andere Problemstellungen übertragbar oder generell zu verallgemeinern. Eine Haftung
des Geräteherstellers ist ausgeschlossen.


Preisanfrage


18.06.2016 Werner W.: Bronchial-Asthma
Seit meinem Babyalter litt ich an Bronchialasthma.
Medikamente, Asthmaspray, Nasenspray und Tropfen waren immer erforderlich.
Im Alter von ca. 45 kam das Leiden verstärkt zurück.
Ärzte und Lungenspezialisten erklärten mir, es handele sich um Pseudoallergisches Asthma. Ursache
sei eine Art von Gendefekt und damit nicht heilbar.
Meine Behandlung mit dem WasserVitalisierer wurde über einen Zeitraum von 2 Monaten, Oktober
und November 2015, von mir vorgenommen. 3-4-mal pro Woche behandelte ich meine Lungenflügel,
jeweils Vor – und Rückseite 20 Minuten.
Nach diesen 8 Wochen war ich absolut beschwerdefrei, benötige keinerlei Sprays und Medikamente
mehr. Bin völlig gesund. Mein Gesundheitszustand ist stabil und das seit nunmehr 7 Monate.
Weitere Ergebnisse:
• Geschwulst am Knie, seit meinem 18. Lebensjahr vorhanden, bildete sich innerhalb kürzester Zeit
völlig zurück.
• Wundheilung innerhalb kürzester Zeit.
• Erkältung, Grippe im Anflug - kein Problem - nach 3 Tage Anwendung, erledigt.


15.07.2016 Claudia (Saarbrücken): Regelschmerzen
Hallo lieber Arthur, ich leide seit Jahren an starken Regelschmerzen die 1-2 Tage andauern. Ich hatte
vieles ausprobiert ohne eine Linderung zu erhalten. Deshalb hielt sich meine Begeisterung anfangs in
Grenzen als ich das Gerät bekam. Nachdem meine monatlichen Regelschmerzen einsetzten versuchte
ich erst am 2ten Tag das Gerät zu testen. Es war verblüffend, dass die Schmerzen nach nur 15 Minuten
beinah vollständig verschwanden. Im folgenden Monat setzte ich das Gerät beim ersten Schmerz
sofort ein und wiederholte es einmal täglich. Es ist unbeschreiblich wie effektive es bei mir
funktioniert und ich kaum noch monatliche Beschwerden habe.


04.08.2016 Herr M. H., Arthrose
Hallo seit zwei Woche nutze ich den Vitalisier 20 Minuten täglich, da ich Arthrose in beiden Knien
habe. Ich konnte davor kaum knien oder joggen. Jetzt gehe in der Woche 30 km Laufen, habe
kaum noch Schmerzen und es wird täglich besser. Vielen Dank!


Oktober 2016, Walter B. (Schweiz), Bandscheibenvorfall
Unlängst kam Emil F. (50 Jahre) mit einem Bandscheibenvorfall zu mir, und zwar im oberen
Brustwirbelbereich, was sehr selten ist. Nach nur 5 Behandlungen mit dem Gerät war er komplett
schmerzfrei. Eine Operation war kein Thema mehr.


Manfred B. aus dem Bodensee Raum teilte uns im November 2016 mit: Leberkrebs
Mein guter Bekannter teilte mir im Juni 2016 bei einem Treffen mit, er käme gerade vom Krankenhaus
und man hätte ihm mitgeteilt, dass er nur noch sechs Monate zu leben hätte. Diagnose Leberkrebs mit
bereits eingesetzter Metastasen Bildung.
Ich habe ihm mein Gerät Anfang Juli 2016 zur Verfügung gestellt. Das Gerät wurde täglich mit Wasser
zwischen drei und sechs Mal angewandt. Bei der folgenden Untersuchung im Krankenhaus nach circa
drei Wochen wurde festgestellt, dass die Metastasen und der Krebsbefall der Leber zurückgegangen
waren. Die Ärzte konnten es nicht verstehen.
Mein Bekannter war über diese Nachricht überglücklich.
Die Anwendungen wurden konsequent von ihm fortgesetzt und gegen Ende September 2016 wurde
ärztlich festgestellt, dass der Krebs völlig verschwunden war. Die weiteren vier Wochen Anwendungen
erbrachten letztendlich auch normale Blutwerte.


April 2017 - Ralf B. Hüftbeschwerden
hatte starke Hüftbeschwerden und konnte auch keinen Ausfallschritt mehr machen. Nach einer
Woche Arbeit mit dem Gerät waren die Beschwerden vollkommen aufgelöst und er konnte auch
wieder Sport treiben. Er war sichtlich berührt von diesem Erfolg.
Er ging nun in Urlaub ohne Gerät und bekam dort nach einigen Tagen hohes Fieber. Es wurde eine
Blutuntersuchung gemacht und folgende Diagnose wurde gestellt: HANTA-Virus.
Zurück in Deutschland wurde die Krankheit nochmals von deutschen Ärzten bestätigt. Er bekam
Antibiotikum und fing aber gleichzeitig mit dem Gerät zu arbeiten. Er arbeitete an den Nieren und den
CALLIGARIS Punkten. Nach 2 Tagen hatte er das Gefühl er vertrage das Antibiotikum nicht mehr und
setzte dieses auf eigenes Risiko ab. Von nun an trank er sehr viel vitalisiertes Wasser und arbeitete 10
Tage jeden Tag 2 Stunden mit dem Gerät. Nun kam eine erneute Blutuntersuchung bei der er fast aus
den „Latschen“ kippte: Seine Blutwerte waren besser als je zuvor und es konnte auch kein Virus mehr
festgestellt werden.
Kurz danach Griff er zum Handy und rief mich an um mir nochmals ein ganz großes Dankeschön
auszusprechen. „Ich habe ja schon an das Gerät geglaubt das es einiges kann, doch das es auch in der
Lage ist solche komplexen Dinge zu lösen hätte ich nicht gedacht. Vielen Dank.“


Ingo W. 54 Jahre Migräne
litt seit mehr als 20 Jahren an Migräne. Nach 6 Sitzungen konnte die Migräne komplett aufgelöst
werden. Schon nach der ersten Behandlung hatte er fast keine Beschwerden mehr. Die Behandlungen
wurden im 3 Tages Rhythmus je 30 Min. gemacht.


Eine ältere Dame aus Bayern , Reizdarm
nimmt seit vielen Jahren wegen ihres Reizdarms Medikamente. Seit Gründonnerstag hat sie ihr Gerät
und wendet es jeden Tag an ihren Ohren und dem Nacken an. Obwohl sie den Unterleib nicht
behandelt hat waren die Symptome vom Reizdarm verschwunden und sie hat bis auf weiteres die
Medikamente abgestellt.


08.06.2017: Hr. R. aus Wiesbaden, 82 Jahre, Diabetes
leidet seit über 30 Jahren an Diabetes Typ 1.
Behandlungsdauer: 2 Behandlungen innerhalb von 3 Tagen mit je 15 Minuten an der
Bauchspeicheldrüse. Er hatte danach jedoch eine Unterzuckerung, da die BSD wohl sehr stark
„angeworfen“ wurde.
Nach 1 Woche kam es nochmal leicht zurück, seitdem eine Behandlung pro Woche kurz 5 - 7,5
Minuten je Behandlung.
Behandlungsweise: Ohren, Hinterkopf, Bauchspeicheldrüse direkt
Aussage: Er ist seitdem geheilt und hat keine Beschwerden mehr!


Steven 52, Helikopterabsturz,
10 TH Wirbel gebrochen Er wurde nach seinem Absturz sehr aufwendig und lange operiert.
Nach seiner OP bekam er 6-8 Wochen Gel-Bett verordnet. Die Heilung ging nur schleppend voran.
Nach 2 Wochen erhielt er endlich sein Gerät und konnte es nun anwenden.
Nun begann ein Heilungsprozess, den sich die Ärzte sich nicht erklären konnten: Er bekam wieder
Kraft, konnte schlafen und nach 11 Tagen sogar wieder aufstehen.
Seine Narben verheilen sehr gut und heute 9 Wochen nach dem Unfall geht es ihm wieder super.


10.09.2017 Seit 2 Jahren Bein und Rückenbeschwerden
Eine Frau mit Rücken-und Beinbeschwerden kam an der Gesundheitsmesse an den Stand.
Sie wurde am Stand kurz am Rücken, dem Ausgangspunkt der Beschwerden am rechten Bein
behandelt. Das Bein und der Rücken machten sich am anderen Tag stärker als sonst bemerkbar,
danach wurden die Beschwerden deutlich geringer und heute noch geht sie besser als vor der
Behandlung. Diese Beobachtung beschäftigt nun die Frau. Wenn so wenig Behandlung so viel bewirkt,
könnte eine längere Behandlung die Störung vielleicht ganz beseitigen. Seit fast 2 Jahren hat sie Ihre
Beschwerden und die Physio-Therapie-Massnahmen haben nur mässig geholfen.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken